Test

Resolution 14 des UN-Sicherheitsrates

Loading...
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Small Flag of the United Nations ZP.svg
UN-Sicherheitsrat
Resolution 14
Datum: 16. Dezember 1946
Sitzung: 84
Kennung: S/RES/14

Abstimmung: Pro: 9 Enth.: 2 Contra: 0
Gegenstand: Verfahren
Ergebnis: Angenommen

Zusammensetzung des Sicherheitsrates 1946:
Ständige Mitglieder:

China Republik 1928Republik China (1912–1949) CHN FrankreichFrankreich FRA Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Sowjetunion 1923Sowjetunion SUN Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA

Nichtständige Mitglieder:
AustralienAustralien AUS Brasilien 1889Brasilien BRA Agypten 1922Ägypten EGY
Mexiko 1934Mexiko MEX NiederlandeNiederlande NLD PolenPolen POL

UN security council 2005.jpg
Sitzungssaal des Sicherheitsrates

Die Resolution 14 des UN-Sicherheitsrates ist eine Resolution, die der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen in der 84. Sitzung am 16. Dezember 1946 mit neun Stimmen beschloss. Die Vereinigten Staaten und die Sowjetunion enthielten sich. Die Resolution beschäftigte sich mit Verfahrensfragen. Die Präsidentschaft des Sicherheitsrates wurde einer Entscheidung der Generalversammlung angepasst, nach der die Periode für die Mitgliedschaft der Nichtständigen Mitglieder im Sicherheitsrat am 1. Januar beginnen und am 31. Dezember enden sollte.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Amtszeit eines Präsidenten des Sicherheitsrates ging zuvor vom 17. eines Monats bis zum 16. des Nachfolgemonats. Der Repräsentant der Vereinigten Staaten, Herschel Johnson, war seit 17. November auf dem Posten und hätte ihn demnach abgeben müssen.[1]

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Sicherheitsrat stellte fest, dass die Generalversammlung entschieden hatte, die Rotation der gewählten Mitglieder des Sicherheitsrates am 1. Januar beginnen und am 31. Dezember enden zu lassen. Außerdem erschien es wünschenswert, dass die Rotation der Präsidentschaft des Sicherheitsrates an denselben Tagen beginnt und endet.

Deshalb wurde entschieden, die Regel 18 der Verfahrensvorschriften vorübergehend auszusetzen, um dem Repräsentanten der Vereinigten Staaten zu ermöglichen, den Posten des Sicherheitsratspräsidenten vom 17. Dezember bis 31. Dezember 1946 zu besetzen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Presidents of the Security Council : 1946-1949. In: Seite der Vereinten Nationen. Abgerufen am 28. September 2012 (englisch).